Unser Mobilitätstraining ist für alle Teilnehmergruppen geeignet. Die Dauer richtet sich nach den ausgewählten Kursinhalten. In der Regel sind 3 bis 4 Stunden erforderlich. Ein kurzer Theorieblock und ausgiebige Praxiszeit bestimmen den Kurs. Jede(r) übt mit dem eigenen Auto alltagsübliche Situationen und lernt dabei, mit seinem Auto auch in kniffligen Momenten sicher zu sein. Teilnehmen kann jeder, der ein zugelassenes und versichertes Auto hat sowie den dafür erforderlichen Führerschein besitzt. Die Kosten richten sich nach dem erforderlichen Aufwand und betragen bei Einzelteilnahme zwischen 20 und 40 € pro Kurs. Für Gruppen sind Pauschalpreise möglich. Die Teilnehmerzahl sollte 6 bis 10 Personen umfassen. Größere Gruppen werden geteilt, um beste Übungsmöglichkeiten zu erzielen.  

Bei Gruppenkursen können Sie mit Ihrer Verkehrswacht die Kursinhalte absprechen oder direkt mit dem Übungsleiter nach Ihren Bedürfnissen zusammen zu stellen. Gruppenkurse sind zeitlich und inhaltlich individuell. 

Beispielhafte Kursbausteine:

  • Kurvenfahren und Blickführung / Sitzposition, Gurt, Kindersitze / Sehtest / Wenden und Fahren in engen Bereichen
  • Rückwärtsfahren, auch mit Spiegeln / Einparken quer und längs zur Fahrrichtung
  • Absichern von Unfallstellen und Unfallmeldung, Rechte und Pflichten des Verkehrsteilnehmers
  • Bremsen aus versch. Geschwindigkeiten / Anhalte-, Reaktions- und Bremsweg / Bremsen - Ausweichen - Bremsen
  • Fahren im Herbst und Winter / Winterreifenpflicht? / Sehen und Gesehen werden 
  • Altersgerechtes Fahrzeug, techn. Neuerung im Autobau
  • Neuerungen im Straßenverkehrsrecht  
Auf Wunsch können Kurse auf mehrere Tage verteilt werden. Grundsätzlich ist jeder Baustein für sich buchbar.